2,40% p.a.



Fibank Festgeld

Ihre Vorteile beim Fibank Festgeld

Bei niedrigen Zinsen in Deutschland hilft mitunter ein Blick über die Landesgrenzen: Die Fibank, eine der größten Banken Bulgariens, bietet Kunden aktuell ein Festgeldkonto mit 1,10% Zinsen p. a. für eine 60-monatige Laufzeit sowie weitere Laufzeiten mit 6, 12, 24 oder 36 Monaten und attraktiven Zinsen. Deutsche Kunden können sich diesen attraktiven Zins ab einer Mindesteinlage von 10.000,00 € ebenfalls sichern. Maximal lassen sich bis zu 100.000,00 € anlegen.

Abschließbar ist das Fibank Angebot hierzulande über WeltSparen, den ersten Online-Marktplatz für europäische Festgelder. Dort legt der Kunde ein kostenfreies WeltSpar-Konto an und transferiert anschließend den Anlagebetrag auf das Fibank Festgeldkonto. Auch für das Fibank Festgeld sind keine Kontoführungsgebühren oder sonstige Kosten fällig.

Zur Sicherheit: In allen Staaten der Europäischen Union gilt eine gesetzliche Einlagensicherung. Diese Absicherung in Höhe von 100.000 Euro greift auch in Bulgarien.

Wichtig: Auf die Zinserträge erhebt Bulgarien eine Quellensteuer von 10% (mit Ansässigkeitsbescheinigung 5%). Die gezahlte Quellensteuer lässt sich in Deutschland im Rahmen der Einkommenssteuererklärung geltend machen.

Das Fibank Festgeld lässt sich bei Bedarf jederzeit kündigen. Dann entfällt allerdings die Verzinsung.

Konditionen und Zinsen

  • bis zu 1,10% Zinsen p.a.
  • Kostenlos über WeltSparen abschließen
  • Mindesteinlage von 10.000,00 €
  • Maximaleinlage von 100.000,00 €
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Vorzeitige Kündigung ohne Vorfälligkeitsgebühren jederzeit möglich
  • Wiederanlage bei Bedarf möglich
  • Einfaches Online-Banking
  • Deutschsprachiger Kundenservice in Berlin
  • Gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro



Ihre Vorteile beim Fibank Festgeld

Bis zu 1,10% Zinsen pro Jahr Stand: 22.10.2017 / mehr Details siehe unten

- bis 75 Euro Willkommensbonus sichern
- Laufzeit von 12, 24, 36 oder 60 Monaten
- Kostenlose Kontoeröffnung, Kontoführung und Kontoschließung
- Mindesteinlage nur 10.000 Euro
- Keine Kündigung notwendig
- Deutschsprachiger Kundenservice
- Gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro

Minimaleinlage: 10.000,00 €

Maximaleinlage: 100.000,00 €

Mindestanlagedauer: 12 Monate

Das Festgeld der Fibank (First Investment Bank AD) bietet für Laufzeiten von12, 24, 36 und 60 Monaten solide Zinsen. Angeboten wird das Anlagekonto der bulgarischen Bank mit garantiertem Zinssatz über Weltsparen.de.

Die Einlagensicherung ist EU-konform, so dass die Einlagen der Kunden, selbstverständlich auch der deutschen Anleger, bis 100.000 Euro zu 100 % geschützt sind.

Bis 75 Euro Bonus sichern: Die Willkommensprämie gilt für alle Neukunden, die ihr erstes Festgeldkonto über Weltsparen eröffnen. Die Prämien-Höhe richtet sich nach der Laufzeit des abgeschlossenen Festgeldes. Für 1 Jahr gibt es 25 Euro - für ein 2- oder 3-jährige Festgeld 50 Euro – für 3,5-jähriges Festgeld oder länger 75 Euro. Um die Prämie zu erhalten, genügt eine E-Mail mit dem Stichwort "Willkommensprämie" an kundenservice@weltsparen.de.

Fibank Festgeld eröffnen

Zinssätze beim Fibank Festgeld

Mindest-einlage Maximal-einlage Laufzeit in Monaten
12243660
10.000,00 €100.000,00 €1,10%0,65%0,75%0,75%

Stand: 22.10.2017

Fibank Festgeld eröffnen

Einlagensicherung beim Fibank Festgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich: Bulgarian Deposit Insurance Fund (BDIF)
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
Fibank Festgeld eröffnen

Weitere Details zum Fibank Festgeld

Zinsgutschrift: Ende der Laufzeit
Zahlungsverkehr möglich: nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking:
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: Kostenlos
Kontoführung: Kostenlos
Kontoauflösung: Kostenlos
Fibank Festgeld eröffnen

Stand: 22.10.2017


Ausführlicher Test

Mit dem Fibank Festgeld sichern sich deutsche Sparer aktuell einen attraktiven Zins von 1,10% p. a. für eine Laufzeit von 60 Monaten – insgesamt winkt also ein starkes Angebot. Für das Festgeld der bulgarischen Fibank sprechen außerdem die kostenlose Kontoführung, ein deutschsprachiger Kundenservice in Berlin sowie die einfache Abwicklung über den Online-Marktplatz WeltSparen. Extra-Pluspunkt: Bei Bedarf können Kunden jederzeit über ihr Geld verfügen – dann zwar ohne Zinsen, aber auch ohne Gebühren. Insofern ist die Anlage praktisch risikofrei. Apropos Sicherheit: Bei Anlagen von Privatkunden greift die bulgarische Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro zu 100%. Diese gesetzliche Einlagensicherung ist in allen Staaten Europas üblich. Da die maximale Einlage 100.000,00 € beträgt, kann sich der Sparer in dieser Hinsicht ebenfalls entspannen.

Mindesteinlage und Steuer beachten

Zu beachten sind lediglich die Mindestanlage von 10.000,00 € sowie einige steuerliche Aspekte. Letztere bedeuten einen (überschaubaren) Mehraufwand: So ist in Bulgarien eine Quellensteuer auf Kapitalerträge von 10% abzuführen. Dieser Steuersatz lässt sich mittels einer standardmäßigen Ansässigkeitsbescheinigung auf 5% reduzieren. WeltSparen stellt Kunden das entsprechende Formular rund 6 Monate vor Fälligkeit des Festgelds kostenfrei zur Verfügung. Der Kontoinhaber muss das Formular lediglich ausgefüllt an WeltSparen zurücksenden. Die Mitarbeiter leiten das Schreiben gebührenfrei an die Fibank weiter. Die steuerrelevanten Unterlagen über die gezahlte Quellensteuer in Bulgarien erhalten Kunden direkt von der Fibank. So lässt sich der Betrag im Rahmen der deutschen Steuererklärung anrechnen (Anlagen KAP/AUS).

Eröffnung über WeltSparen

Das Fibank Festgeld ist von Anlegern nur über den Online-Marktplatz WeltSparen abschließbar. Dafür muss ein sogenanntes WeltSpar-Konto (kostenfrei) eröffnet werden. Jenes fungiert als Referenzkonto und liegt bei der MHB-Bank in Frankfurt. Die MHB-Bank ist entsprechend das kontoführende Institut. Von diesem Referenzkonto lässt sich anschließend der Anlagebetrag auf das Fibank Festgeldkonto per Online-Banking transferieren. Das WeltSpar-Konto wird – wie gewohnt – mittels PostIdent-Verfahren bestätigt.

Fazit: Das Fibank Festgeldkonto punktet mit vielen Vorteilen. Wer den überschaubaren Aufwand nicht scheut, erhält im Gegenzug einen der derzeit besten Zinssätze – für die jeweilige Laufzeit – im Vergleich.


Sicherheit und Einlagensicherung

Die Einlagen beim Fibank Festgeld sind über die bulgarische Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro zu 100% abgesichert. Sämtliche Mitgliedsstaaten der Europäischen Union unterliegen diesen Mindestanforderungen und garantieren diesen gesetzlichen Schutz (EG-Richtlinien 94/19/EG, 97/9/EG und 2009/14/EG). Bulgarien bildet hier keine Ausnahme. Die gesetzliche Einlagensicherung Deutschlands greift beim WeltSpar-Konto der MHB Bank, welches als Referenzkonto dient. Da die Maximaleinlage beim Fibank Festgeld ebenfalls 100.000,00 € beträgt, müssen Anleger hinsichtlich der Sicherheit kaum Bedenken haben.

Kontaktdaten

Weltsparen ist eine Marke der Raisin GmbH in Berlin

Raisin GmbH
Immanuelkirchstraße 14a
10405 Berlin

Telefon: 030 770 191 291 (Kundenservice)
Telefax: –

E-Mail: kundenservice@weltsparen.de
Internet: www.weltsparen.de


Fibank Festgeld eröffnen

Frage & Antworten

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Hier haben Sie die Möglichkeit eigene Fragen zustellen, welche dann durch unser fachkundiges Redaktionsteam beantwortet werden.

  1. Knauer fragte am #

    Wie verhält es sich mit dem Währungsrisiko Lew-EURO?

    1
    • Antwort der Redaktion vom 30. Mai 2014 um 13:47: #

      Da es sich um eine Anlage in Euro handelt, besteht für Sie kein Währungsrisiko.

      2
  2. Kraft, Wolfgang fragte am #

    – Im Produktinformationsblatt FIB002 (Fibank) ist unter ‚6.Risiken‘ erwähnt: Die Rückzahlung des Festgeldes ist mit dem Insolvenzrisiko der Fibank behaftet‘
    – Andererseits wird auf die 100%ige Einlagensicherung bis 100.000 Euro hingewiesen.
    – Und: welchen Nutzen gewähren die EG-Richtlinien 94/19/EG und 2009/14/EG in Bezug auf das Risiko ?

    3
    • Antwort der Redaktion vom 16. Juni 2014 um 10:55: #

      Hallo Herr Kraft,
      faktisch unterliegen Sie dem Insolvenzrisiko jeder Bank. Aber: Bis 100.000 € sind Sie durch den Staat des Landes abgesichert, in dem die Bank Ihrer Wahl operiert. Sparbeträge darüber hinaus können allerdings im Extremfall gekappt werden. Die angesprochen Richtlinien definieren genau das und noch andere Regelungen.

      4

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


WeltSparen Angebote